Versandkostenfrei in Deutschland ab €50
Lieferzeit 1 bis 3 Werktage

Produkte

Regeneration & Schlaf

Bessere Erholung & Schlafoptimierung

Training und Gelenke

Ausdauer & Prävention bei Verletzungen

Gesundheit & Performance

Starkes Immunsystem & Konzentration

Sparpakete

Sichere dir deine Angebote!

Glasbehälter

Online Gutscheinkarten und Refill Gläser

Alle Produkte

Hangover Hack: 
die besten Tipps wie du ohne Kater in den nächsten Tag starten kannst. 

Ob im kleinen Rahmen oder in einer großen (Online) Runde - Feste soll man feiern, wie sie fallen. Und da der Ein oder Andere Partylöwe gerne mal etwas tiefer ins Glas schaut (ja - auch Sportler trinken Alkohol), wollen wir dir den Tag danach so gut es geht mit vielen erprobten Tipps versüßen. 

Mit den Hacks unserer Experten wird der Morgen danach - wie ein jeder andere auch: ohne Brummschädel, Übelkeit und dem bösen Kater. So startest du in deine Party Odysee auch ohne Hangover:

Damit wir das Gift der letzen Nacht und sinnbildlich des letzten Jahres los werden brauchen wir vor allem eines: Wasser.
Wasser ist unser Element. Ob in flüssiger Form oder in Form von wasserhaltigen Lebensmitteln ist dabei egal.
Und damit sind wir bei unserem ersten Hack.

# 1. Hangover Hack: 
Das Element Wasser!

Habe am 31.12 immer ein Glas Wasser neben Dir stehen. Am Besten hast Du auch eine Flasche Wasser für die Nacht neben Deinem Bett platziert.
Wenn Du morgens aufwachst und merkst, dass Du den Abend davor nicht genügend Wasser getrunken hast, mache Dir doch einen leckeren Sellerie-Gurken-Saft, oder snacke ein paar Gurkenscheiben und einen Pfirsich zum Frühstück!

# 2. Hangover Hack:
Koffein als Wachmacher! – Was sonst? 

Ein Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Koffein tut Dir sicherlich gut, wenn Du nach einer kurzen Nacht wieder fokussiert sein musst, allerdings ist ein Kaffee auf nüchternen Magen nicht unbedingt gut verträglich, also trinke lieber einen grünen oder weißen Tee

# 3. Hangover Hack:
Kräuter und Wurzeln – die Hilfe aus der Natur!

Dir ist schlecht und Du hast Kopfschmerzen? – Dann probiere es doch einmal mit dem klassischen Kamillentee. Der wirkt entzündungshemmend und beruhigt den Magen. Du bist kein Fan von Kamille? Kein Problem auch Ingwer und Kurkuma helfen Entzündungen im Körper zu hemmen. Außerdem gilt Ingwer als  Wundermittelchen gegen Übelkeit.

Auch wenn das alles durchaus Wirkung hat bekämpfen wir - mit den Hacks danach - in den meisten Fällen vor allem die Symptome. 

Das Hauptproblem liegt hierbei bei unserem, in Ungleichgewicht gebrachten, Säure-Basen-Haushalt und dem Mangel an Elektrolyten.

Um einem Elektrolytmagel vorbeugen zu können, findest Du hier unser ENDURANCE!

Nicht nur für Sportler geeignet, sondern für jeden der mit Energielosigkeit nichts zu tun haben möchte!

ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION

ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten

Was unsere Kunden zum ENDURANCE sagen:

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
PERFEKT IM TRAINING VERSORGT - Bestes Elektrolyt - perfekt für Athleten und Trainer
ich arbeite selbst als Trainerin und aktive Athletin im Crossfit - für mich ist das Endurance das beste Elektrolyt. Es versorgt mich ideal während meiner Trainingseinheiten und harten wods, ich habe keine Krämpfe beim Training, keinen Durst und verliere keine Mineralien. Für mich war wichtig, dass das Elektrolyt in Deutschland und von Sportlern entwickelt wurde. Das habe ich in der Marke Evope Nutrition endlich gefunden. Perfekt für Athleten und Trainer
(Sina Rosslund)

€29.99

Was passiert in unserem Körper bei Elektrolytmangel und Dehydration?

Bei einem Elektrolytmangel durch Flüssigkeitsverlust sind vor allem die Muskulatur und das Nervensystem beansprucht. Die Folgen sind Krämpfe, Kopfschmerzen und Schlappheit, Lethargie, Übelkeit und Co. Aber auch Bluthochdruck oder das sogenannte Herzrasen, lässt sich als Folge einer Dehydration feststellen.

Wir alle kennen das Gefühl nach einer durchzechten Nacht im Bett zu liegen und nicht schlafen zu können, weil unser Herz so schnell schlägt. Jetzt wisst ihr woher das kommen kann.

Wenn wir Alkohol trinken verliert unser Körper Wasser. Das mag erst einmal widersprüchlich klingen, schaut man jedoch genauer hin, dann wird einem klar, weswegen man durch Alkoholkonsum schnell dehydriert

Ein Zellgift wie Alkohol belastet die Nieren, über die die Giftstoffe wieder ausgeschieden werden sollen, sehr stark. Alkohol hat somit auch eine vermehrte Harnbildung zur Folge. Die Flüssigkeitsausscheidungen führen schlussendlich also dazu, dass unser Körper austrocknet und wir dehydrieren.

Was ist denn jetzt eigentlich ein Elektrolyt?

Ganz einfach gesagt sind es Stoffe wie Salze, Basen, Säuren, die in Körperflüssigkeiten Strom leiten können. Man findet sie in Schweiss, Blut, Urin und Stuhl.
Auch wenn wir diese Stoffe brauchen, können wir sie nicht selbst herstellen. Allerdings können Hormone die im Gehirn, der Schilddrüse und Nebenniere gebildet werden die Konzentration dieser Elektrolyte regulieren.

Lasst uns ein wenig mechanischer werden.
Ein Elektrolyt wird unterschieden in positiv geladene Teilchen (den Anionen) und negativ geladene Teilchen (den Kationen).

Unser Elektrolytehaushalt besteht also aus einer Verteilung von
positiven Teilchen wie:
- Natrium, Calcium Kalium

Und negativen Teilchen wie:
- Chlori, Bicarbonat, Phosphat.

Ein erhöhter Bedarf an Elektrolyten entsteht bei körperlicher Aktivität, Sport, Krankheit, Alkoholkonsum, Saunagängen oder Hitzewallungen in Wechseljahren. 

Und was kann ein Elektrolyt?

Das klingt alles wirklich fancy und irgendwie kompliziert, aber so kompliziert ist es gar nicht.
Unser Körper besteht zu 60% aus Wasser. So sind wir nun also wieder bei unserem Element. Dein Wasserhaushalt ist die Basis für alles, was in Deinem Körper passiert.

Elektrolyte haben dabei folgende essentielle Funktionen:

  • Regulation Wasserhaushalt
  • Säure-Basen-Haushalt & pH Wert Regulation

Was war nochmal der Säure-Basen-Haushalt?

Im menschlichen Organismus liegt ein leicht basisches Milieu mit einem pH-Wert von 7,4 vor.
Der Säure-Basen-Haushalt hält den pH-Wert des Blutes konstant.

Der pH-Wert gibt Auskunft darüber, ob eine Flüssigkeit basisch, sauer oder neutral ist. Liegt der pH-Wert bei 7, liegt ein neutraler Zustand vor. Ist er darunter, spricht man von einem sauren Milieu, darüber ist die Rede von einem basischen Milieu.

Gesundheitliche Risiken wie Knochenabbau und Muskelschwund treten dann auf, wenn der Wert des Blutes nicht im neutralen Bereich liegt. 

pH-Wert
<7 –> sauer
=7 –> neutral
>7 –> basisch

Über ein Puffersystem versucht der Organismus den körpereigenen Wert konstant zu halten.
Die Lungen etwa scheiden saure Kohlensäure als Kohlenstoffdioxid aus, die Nieren verwerten den basischen Stoff Bicarbonat.
Kippt der pH-Wert und wird sauer, liegt eine Azidose vor. Diese führt zu Muskelschwund und brüchigen Knochen.

  • Nerven- und Muskelfunktion
  • Eiweißbildung
  • Hormonfreisetzung

# 4. Hangover Hack:

So hast Du nie wieder einen Kater! 


Es geht nun also darum, wie Du dafür sorgen kannst, Deine Elektrolyte wieder aufzuladen. Und Deinen Säure-Basen-Haushalt zu stabilisieren.

Exkurs basische Lebensmittel


Generell gibt es einige Lebensmittel, die als basisch eingestuft werden, dazu zählen generell u.a.: 

  • frisches Gemüse & Obst
  • Sprossen und Kräuter
  • Mandeln, Kokosnuss, Kastanien
  • Kräutertee

Einige der Lebensmittel aus dem Supermarkt sind besonders basisch ihr ph-Wert liegt meist weit über 7. Dazu gehören: 

  • Gurke
  • Sojasprossen
  • Löwenzahn
  • Avocado
  • Knoblauch
  • Sauerampfer
  • Frische Zitrone
  • Schnittlauch

Um Deine Elektrolyte aufzuladen kannst Du zum Beispiel Rollmops, Matjes und Co zum Frühstück essen.
Omas Tipp war immer, den Sud der Gewürzgurken Abends vor dem Schlafen gehen zu trinken. Das hat am Ende eine ähnlich Wirkung.

– Allerdings muss man ja auch realistisch bleiben und wirklich NIEMAND von uns hat Lust mit einem Kater, Rollmops zum Frühstück zu essen.

Zum Glück haben wir da ein passendes und bequemes Produkt für Dich! Unser Endurance! 


Was ist im Endurance enthalten und warum halten wir so viel davon?

Kalium: 
Kalium ist verantwortlich für den Flüssigkeitshaushalt und steuert u.a. die Reizleitung der Nerven. Kalium ist in Verbindung mit Calcium für die Kontraktion der Skelettmuskulatur sowie der Gefäß- und Herzmuskulatur zuständig. Es trägt zur Aufrechterhaltung des Nervensystems bei und einer normalen Muskelfunktion.

Magnesium:
Magnesium ist essentiell für die Energieversorgung der Zellen. Durch seine Aktivierung von Enzymen beeinflusst es den Energiestoffwechsel, die Funktion der Nervenzellen und der Muskulatur und Muskelkontraktion. Unser Herzmuskel, der täglich unermüdlich für uns arbeitet, ist von Magnesium abhängig. 

Calcium:
Calcium ist essentieller Bestandteil von Knochen und Zähnen. Calcium sorgt dafür, das Nervenimpulse in Muskeltätigkeit umgesetzt wird.

Natrium:
Natrium ist der wichtigste Gegenspieler von Kalium den Wasserhaushalt im Körper. Natrium wirkt blutdrucksteigernd, hingegen Kalium blutdrucksenkend wird. Umso wichtiger ist das richtige Natrium-Kalium Verhältnis. Natrium unterstützt die Übertragung von Nervenimpulsen und ist essentiell für den Säure-Basen-Haushalt. 

Zink:
Zink trägt bei zu einem normalen Säure-Basen und Kohlenhydratstoffwechsel und schützt vor oxidativem Stress.

Taurin als Osmolyt:
Taurin als natürliche, zellschützende Aminosäure, die das Zellvolumen & Mineralhaushalt reguliert und das zentrale Nervensystem und Immunsystem unterstützt. In Zellen wirkt Taurin als Osmolyt, sprich es ist durch seine Fähigkeit Wasser zu binden an der Regulation des Zellvolumens beteiligt.

Wir verzichten in unserem ENDURANCE ganz bewusst auf Kohlenhydrate und Zucker und süssen Geschmack - so können sich deine Verdauung und dein Stoffwechsel einzig auf das konzentrieren wo es drauf an kommt: die Steigerung deiner Leistung. 

ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION
ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten - EVOPE NUTRITION

ENDURANCE I ketogener Hydrationmix mit isotonischen Elektrolyten

€29.99

Take aways:

  • Wasser ist dein Element! Trinke immer Wasser zum Alkohol
  • Kamille, Ingwer und Kurkuma als Entzündungshemmer  
  • Koffein
  • Elektrolyte (dazu zählen u.a. Kalium, Calcium Magnesium und Natrium)

Du möchtest mehr für dein Training tun? Dann schaue Dich doch einfach mal in der Evope Academy um. Hier haben wir verschiedene Kurse mit deren Hilfe Du Deine Ziele umsetzten kannst!

Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration

Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION
Limitless Workout Set I Gelenke, Elektrolyte & Regeneration - EVOPE NUTRITION

Unsere EVOPE Autoren

Jennifer Christin Althoff
Gründerin EVOPE NUTRITION 
Warum du uns vertrauen kannst?

Romy Loreen Preißler
Content Editor EVOPE NUTRITION 
Warum du uns vertrauen kannst?

x