Versandkostenfrei in Deutschland ab 50 €
Lieferzeit 1 bis 3 Werktage

Produkte

Regeneration & Schlaf

Bessere Erholung & Schlafoptimierung

Training und Gelenke

Ausdauer & Prävention bei Verletzungen

Gesundheit & Performance

Starkes Immunsystem & Konzentration

Sparpakete

Sichere dir deine Angebote!

Glasbehälter

Online Gutscheinkarten und Refill Gläser

Alle Produkte
Triggerpunkte-Massage

Triggerpunkte - Kopfschmerzen durch Verspannungen?

Was ist EVOPE?

Wir bei EVOPE glauben daran, das Potential eines jeden Menschen mit den richtigen Hilfestellungen entfesseln zu können. EVOPE steht für EVOLUTION OF HUMAN PERFORMANCE.  Ob Leistungssportler, Top Manager oder Held des Alltags - durch die tägliche Betreuung in unserem EVOPE Sports Performance Center, gehen wir auf die direkten Bedürfnisse eines High Performers ein und entwickeln unsere Nahrungsergänzungen passgenau nach deinen Zielsetzungen: ständiger Verbesserung der Performance, Unterstützung der Regeneration und maximale Optimierung der Gesundheit. 

Jennifer Christin Althoff

Ernährungsberaterin & Gründerin EVOPE



frei von schmerz durch triggerpunktmassagen?

Immer wieder hört man von Triggerpoints oder Triggerpunkten. Doch was genau ist das?

Triggerpunkte sind verklebte Bindegewebsstrukturen auf dem Muskel. Diese verhindern ein Durchlassen des Lymphflusses und Sauerstoffs und führen somit zu Nährstoffunterversorgung des Muskels. Diese Schmerzpunkte strahlen meist bei der Druckmassage aus, zum Beispiel in den Nacken. Hier zieht sich der Schmerz in den Kopf, was Migräne auslösen kann. Triggerpunkte an der Wade strahlen zum Rücken aus und führen beispielsweise zu Schmerzen im Lendenwirbelbereich. Ein verklebter Triggerpunkt verändert die Funktion der Muskulatur und so kommt es zu Ausweichbewegungen, um diesen Schmerz zu kompensieren. Wir begeben uns in die sogenannte Schonhaltung, die die Schmerzen meist nur noch schlimmer macht.

Die Wenigsten wissen jedoch, das nicht nur Schonhaltungen sondern auch Stress, schlechter Schlaf sowie fehlende Nährstoffe der ideale Nährboden für Triggerpunkte sind.  Aus diesem Grund entwickelten wir gemeinsam mit Ärzten, Athleten und Physiotherapeuten das Gelenkesupplement MOBILITY. Wir klären auf und zeigen wie du einen Triggerpunkt erkennen und behandeln kannst. 

hat jeder mensch mit chronischen schmerzen zu kämpfen?

Nicht bei jedem, aber bei etwa 8 bis 15 Millionen Menschen, die in Deutschland an chronischen Schmerzen leiden, ist das so. Dazu sollte man wissen, dass der Mensch über 400 Muskeln hat und somit sehr viele Bereiche verklebt sein können. Selbst Leistungssportler oder Menschen die sich ausreichend bewegen, wie zB CrossFitter, bleiben davon nicht verschont.

woran erkennt man einen triggerpunkt?

Indikationen sind zum Beispiel chronische Muskelverspannungen, Schmerzen in Schulter-Knie-Hüftgelenk, Rückenschmerzen und das Schulter-Nacken-Syndrom. Auch Gesichtsschmerzen, Kiefergelenkstörung, Zahn- und Ohrenschmerzen oder Schwindel gehören zur Liste. Tennisarm und Golferellenbogen, Gesäßschmerzen, Bandscheibenprobleme, Arthrosen, Leistenschmerzen, Meniskusprobleme, Wadenkrämpfe, Fibromyalgie oder Schmerzen nach Operationen sind ebenfalls als Auslöser bekannt. Die klassische Medizin verschreibt dann gerne Schmerzmittel, anstatt sich die Ursachen näher anzusehen. Meist lassen sich durch gezielte Massagen und Therapien die Schmerzen lösen und so kann die Einnahme von schädlichen Medikamenten vermieden werden.

wie fühlen sich triggerpunkte an?

Die wohl bekanntesten Triggerpunkte befinden sich an deiner Nackenmuskulatur. Lege deine Hand auf deinen Nacken. Lasse nun deine Finger mit etwas Druck über deine Haut gleiten. An einigen Stellen wirst du leichte Knubbel fühlen. Diese - meist runden - Verhärtungen sind Triggerpunkte. Drücke nun mit deinem Zeige- und Mittelfinger auf den Punkt. Eventuell spürst du ein Ziehen oder einen stechenden Schmerz. Erhöhe oder verringere den Druck, so dass du die Selbstmassage gut aushalten kannst. Atme währenddessen tief und langsam in Bauch. Nach einigen Minuten spürst du, wie der Schmerz an der Triggerpunktstelle weniger wird. Triggerpunkte sind eine Ansammlung aus Schlacken und Haarfasern. Durch Druck auf den Punkt können sich diese Ansammlungen wie bei einem Staudamm lösen und über die Lymphflüssigkeit wieder abtransportiert werden. 

wie sieht eine triggerpunktbehandlung aus? 

Die Triggerpunktmassage gehört zu den manuellen Therapieformen und arbeitet auf neurophysiologischer Ebene. Neben der richtigen Nährstoffaufnahme ,einem klugen Trainingsaufbau und zielgerichteten Regenerationstechniken, kümmern wir uns holistisch um die Gesundheit des Kunden: Durch bestimmte Massagegriffe und Techniken können die Schmerzen in der Muskulatur gelindert werden. Der Körper hat eine Topografie, also gewissermaßen eine Landkarte, über diese wissen unsere Coaches Bescheid und können somit tief in das Heilungsgeschehen eingreifen. Die speziellen Ausbildungen qualifizieren uns diese Punkte zu lokalisieren. Diese Schmerzauslöser werden mit Druck der Hand beeinflusst um so die Schmerzmuster aufzulösen. Eine Lösung der Faszien, das sind die muskelumgebenden Häute, bewirkt einen besseren Bewegungsablauf. Zusätzliche Dehnungsübungen mindern auch den Schmerz.

wie oft sollte man eine triggerpointmassage machen lassen?

Über die Anzahl der Behandlungen lässt sich nichts Konkretes sagen. Bei dem einem hilft sogar schon eine Sitzung, bei anderen sind bis zu zehn nötig. Die Behandlung nur mit Massagen alleine, reicht meist nicht aus um die Triggerpoints zu lösen. Bei einer ganzheitlichen Behandlung gehören Mobilisationsübungen, die sogenannten Corrective Exercises, genauso zum Programm wie Dehnungseinheiten und ein zielgerichtetes Krafttraining - unter anderem für die Rumpfmuskulatur. Gemeinsam wird mit dem mit dem Kunden ein Programm entwickelt, damit dieser so schnell wie möglich seinen Alltag wieder schmerzfrei bewältigen kann. Zur Behandlung können auch Tools wie die TheraGun, Blackroll und Massagerollen sowie Triggerbälle genutzt werden. 

wie kann man triggerpunkte vermeiden?

Hast du trotz guter Ernährung und ausreichend Mobilitätstraining immer wieder mit Bewegungseinschränkungen, wiederkehrenden Verletzungen oder Gelenksabbau zu kämpfen? Oder kommen deine Triggerpunkte immer wieder zurück, obwohl du dich ausreichend um Massagen kümmerst? Oftmals werden Schmerzen nicht durch Fehlstellungen sondern durch Abnutzung von Knorpel und Gelenksschmiere sowie Nährstoffmangel im Gelenk hervorgerufen. Aus diesem Grund entwickelten wir gemeinsam mit Ärzten und Athleten MOBILITY - unseren Gelenke- und von unseren Kunden liebevoll genannten "Anti-Aging von Innen" Drink zur zur Versorgung mit Gelenknährstoffen als Prävention zu Gelenksverschleiss und Therapie nach (Sport-)Verletzungen.


ständig verspannt oder verletzt?

Du kämpfst mit wiederkehrenden Verspannungen oder einer (Sport) Verletzung und dies schränkt dich immer wieder in deiner Bewegung oder deinem Alltag ein? Lerne unser MOBILITY kennen - unseren natürlichen Gelenkedrink mit 15 hochdosierten Zutaten, wie Collagen, Hyaluronsäure, MSM, Glucosamin uvm. zur idealen Rundumversorgung mit Gelenknährstoffen.


Gelenke & Beautydrink MOBILITY zur Versorgung mit Gelenknährstoffen als Prävention zu Gelenksverschleiss und Therapie nach (Sport-)Verletzungen

Mit 15 hochdosierten Inhaltsstoffen - nur 1 Portion pro Tag:

  • Collagenhydrolysat (aus Rind): Collagen ist ein wesentlicher Bestandteil von Knorpeln, Sehnen, Bändern und der Haut
  • MSM (Methylsulfonylmethan): organischer Schwefel, wird zur Bildung von Kollagen, sowie Knorpel, Haar und Nägeln benötigt
  • Hyaluronsäure: Ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit. Sie dient als Schmiermittel bei allen Gelenkbewegungen.
  • D-Glucosaminsulfat: Glucosamin ist Hauptbaustein für die Synthese der Proteoglykane (Knorpel, Sehnen, Bänder, synoviale Gelenkflüssigkeit) und Vorstufe von Hyaluronsäure
  • Chondroitinsulfat: Chondroitin ist Bestandteil der Knorpelmasse.
  • L-Cystein HCL: wichtiger, Festigkeit gebender Bestandteil des Bindegewebes, der Haut, Haare, Muskeln und Knochen sowie ein wichtiger Schwefellieferant (Schwermetalle)
  • Curcuma Extrakt: aus der Familie der Ingwergewächse mit ätherischen Ölen
  • L-Methionin: essentielle Aminosäure für den Aufbau diverser Eiweissmoleküle, Vorstufe von Taurin (Entgiftung, Gallenstoffwechsel), Synthese von L-Cystein
  • Magnesium: trägt bei zu der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung und einer normalen psychischen Funktion
  • Zink: trägt bei zu einem normalen Säure-Basen und Kohlenhydratstoffwechsel und schützt vor oxidativem Stress
  • Schwarzer Pfefferextrakt (95% Piperine): als Bioenhancer (erhöhte Bioverfügbarkeit) für Vitamin B6 und Kurkuma-Extrakt
  • Vitamin C: trägt bei zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel, Knochen-, Zahnfleischfunktion
  • Vitamin B6: trägt bei zu einer normalen Funktion des Nerven-, Energie- und Immunsystems
  • Vitamin D3: trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei, zum Erhalt normaler Knochen, Zähne und Muskelfunktion, hat eine Funktion bei der Zellteilung
  • Mangan: trägt zu normaler Bindegewebsbildung bei und hilft die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Muskelkater und schlecht geschlafen?

Nur wer richtig regeneriert, steigert seine Leistung! Fehlende Regeneration, Schlafprobleme und ständiger Stress erhöhen das Risiko erhöhter Verletzungsanfälligkeit und beeinflussen die Konzentration und Belastbarkeit. Mit unserer Regenerationsmatrix Daily Recovery und 11 hochdosierten Inhaltsstoffen versorgst du deinen Körper nach dem Training mit allem was er zur Erholung braucht. Frei von Gluten, Soja, Laktose oder künstlichen Zusätzen. 




Produkt vollständig anzeigen

Mit welchen Übungen du als Anfänger im Training starten solltest
Mit welchen Übungen du als Anfänger im Training starten solltest

Wir wissen - aller Anfang ist schwer. Daher möchten wir dir mit unseren Tipps die Angst vor deiner ersten Trainingseinheit nehmen und dir zeigen, wie der Start auf für Sportanfänger klappt. Du bist gar kein Anfänger, sondern möchtest nach einer längeren Pause wieder mit dem Training starten? Dann sind die folgenden Übungen auch für dich der ideale Einstieg, zurück in die Welt des Trainings.   

Mehr lesen

6 Strategien für das Workout am Morgen
6 Strategien für das Workout am Morgen

Die richtige Morgenroutine macht dich nicht nur produktiver im Job sondern hat einen direkten Übertrag auf deine komplette Tagesperformance und deine Schlafqualität. Wie du anhand von 6 einfachen Tipps deine Morgenroutine kreierst und so sogar dein Training in die frühen Stunden verlegen kannst, zeigen wir dier hier!

Mehr lesen

Wie Biohacking Anti-Aging wirklich funktioniert - so bleiben deine Zellen wie Anfang 20!
Wie Biohacking Anti-Aging wirklich funktioniert - so bleiben deine Zellen wie Anfang 20!

Morgens mit Falten im Gesicht und steifen Knochen aufgewacht? Kannten wir auch. Wir zeigen dir was du tun kannst, wie modernes Anti Aging Biohacking wirklich funktioniert und warum die Kombination von Collagen Peptiden und Hyaluronsäure nicht nur in der Kosmetik sondern jetzt auch in der Sportmedizin als absoluter Gamechanger eingesetzt werden.

Mehr lesen